Mittwoch, 17. Dezember 2014

Manhattan Purple Pearls & Sally Hansen Glitter Bomb!

Die Reihe der Manhattan Birthday Colours, die in Zusammenarbeit mit Bloggern entstanden ist, fand ich schon bei Sichtung der ersten Bilder damals sehr hübsch gelungen. 

Einige Lacke der Birthday Colours (insgesamt sind 20 Farben erhältlich) wurden mir zur Verfügung gestellt, einige davon habe ich mir selbst bei DM und BIPA gekauft. Heute möchte ich euch eine einfach, dezente Glitzerkombination zeigen, die mir vor allem farblich sehr gut gefällt.

Manhattan Purple Pearls als Basis und ein-zwei Schichten Glitter Bomb darüber lackiert.




Purple Pearls ist ein kräftiger, metallisch schimmernder Farbton, der mit Glitter Bomb - aus der aktuellen Sally Hansen Guilty Pleasures Kollektion und dessen hellen, fliederfarbenen Glitzerplättchen, die in feinstem Goldschimmer schwimmen, sehr gut harmoniert. Purple Pearls deckt mit zwei Schichten, verhält sich beim Lackieren kaum streifig und trocknet sehr schnell an.






Im indirekten Sonnenlicht fotografiert.





Purple Pearls habe ich hier in Österreich bei BIPA verfügbar gesehen, sollte es in Deutschland auch in den gängigen Drogeriemärkten noch geben. Für Glitter Bomb von Sally Hansen müsstet ihr euch an den Aufstellern der Guilty Pleasures Kollektion orientieren.

Preis / ml:
Manhattan Purple Pearls - ca. € 4,09 für 11 ml (DE), € 4,99 (AT)
Sally Hansen Glitter Bomb - ca. € 8,99 für 14,7 ml (DE), € 9,99 (AT)

Beide Lacke wurden mir von der Manhattan und Sally Hansen PR zur Verfügung gestellt.

Dienstag, 16. Dezember 2014

ORLY Holiday Sparkle Kollektion 2014!

Wenn es jemand der Nagellackhersteller schafft besondere Glitzerlacke zu kreieren, dann liegt ORLY meiner Ansicht nach ganz weit vorne.


Mit der Orly Sparkle Weihnachtskollektion 2014 ist es wieder gelungen, sechs wunderschöne Glitzerschätze für unsere Fingernägel bereitzustellen. Also, Alufolie und Wattepads im XL-Paket kaufen und drauf los lackieren. :-))





Orly Explosion Of  Fun - Fuchsia-, Pink-, Blau und Lilafarben, teils holografische Glitterpartikel in transparenter Basis. Hier ist der Name des Lacks volles Programm. Die Oberfläche ist nicht allzu rauh, am Nagelstäbchen seht ihr eine Schicht. Toll als Topper!





Orly Bling - goldener, holografischer Glitzer in einer klaren Basis. Ein sehr üppiger Goldeffekt und der Name Bling trifft es hier absolut! Ganz leicht zu lackieren, mit zwei Schichten kann man Bling gut solo tragen, wie ihr am Nagellackstäbchen erkennen könnt.





Orly Tinsel - tritt mit dem Weihnachtsbaum in Konkurrenz. Grüner Bar-Glitter, roter Hexglitter und viele rote, feine Schimmerpartikel schwimmen in einer klaren Basis. Perfekt als Topper geeignet, über Rot, Grün, Gold und auch über Silber eine Augenweide. Den grünen Bar-Glitter muss man mit dem Pinsel oder einem Rosenholzstäbchen etwas platzieren, ansonsten kleben zu viele der Streifchen zusammen. Ihr seht hier eine Schicht auf dem Stäbchen.





Orly Mirrorball - was soll ich zu diesem Lack noch schreiben, sieht er nicht genial aus? Nicht nur, dass Mirrorball kräftigen, linearen holografischen Effekt zeigt, er ist auch noch mit holografischen, größeren Glitterpartikeln durchsetzt! Problemlos zu lackieren, es gibt kein Verrutschen der Textur, wie so oft bei Lacken dieser Art, und deckt mit zwei Schichten perfekt ab. Zwei Schichten auf dem Stäbchen.  Für mich DAS Highlight dieser Kollektion! 




Orly Glitter Bomb - mehrfarbiger, grober und feiner Glitter in einer transparenten Basis. Glitter Bomb haut mich nicht so um, wie die anderen Lacke dieser Kollektion, denn diese Art Glitter-Mixtur trifft man doch öfter auch bei anderen Herstellern an. Schön ist er schon und mit zwei bis drei Schichten sicher eine Glitzerbombe auf den Nägeln, aber kein Must Have für mich. Auf das Stäbchen habe ich eine Schicht aufgetragen.





Orly Steal The Spotlight - dieser Lack spielt schon wieder in einer anderen Liga und ist mein zweiter Favorit der Kollektion. Besonders schön, und ein besonderes Finish. Teal-farbener Microglitter und kleine Hexpartikel in zartem Pink, mir gefällt diese Mixtur sehr gut. Zwei Schichten machen Steal The Spotlight zum Solokünstler.  Auf das Lackstäbchen habe ich nur eine Schicht lackiert.




Ich finde diese Weihnachtskollektion prachtvoll und kann euch die Lacke wärmstens empfehlen. Der Kreativität sind damit keine Grenzen gesetzt. ♥

Facts
Hersteller: Orly Deutschland
Kollektion: Sparkle Holiday Kollektion 2014
Finish: Glitzer-Schimmer-Holografisch
Preis / Füllmenge: € 12,00 für 18 ml 

Verfügbarkeit: im deutschen Orly Onlineshop 
Aktuell gibt es bei Orly Deutschland die Aktion 3+1. Beim Kauf von 3 nichtreduzierten Nagellacken aus den Saisonkollektionen bekommt ihr gratis ein Pflegeprodukt zu 9 ml dazu. Das gesamte Set, 5x 18 ml kostet € 50,00.


Samstag, 13. Dezember 2014

Essie Hors d’Oeuvres – glitzernder Platinium-Look!

Ich hatte euch "vorgewarnt", es gibt wieder einmal viel Glitter und Glitzer zu sehen. ;-)



Hors d’Oeuvres erschien in der vorjährigen Essie Encrusted Treasures Kollektion und ist zusammen mit On A Silver Platter für mein Empfinden einer der schönsten Glitterlacke dieser Kollektion.

Die Basis ist transparent, gefüllt mit hellen Gold- und Silberschimmer, in dem Hex-Silberplättchen in unterschiedlicher Größe schwimmen. Dieser Glitterlack ist mit nur einer Schicht auch als Topper verwendbar, aber für mein Gefühl dafür schon fast zu dicht mit Glittereffekten besetzt. Ich trage diesen Lack deshalb gerne solo, dafür genügen zwei Schichten. Alternativ kann man auch einen silbernen, metallischen Lack als Untergrund lackieren, um den hellen Platinium-Effekt zu unterstützen.




Hors d’Oeuvres fühlt sich im Finish nicht allzu rauh an, aber Glitterlacke dieser Art vertragen eine oder gar zwei Schichten glänzenden Topcoat. So hat man tagelang Freude an dieser Pracht. Der Lack lässt sich unkompliziert lackieren, der enthaltene Glitter verteilt sich auf den Nägeln fast wie von selbst und trocknet schnell an. Ich finde, dass dieser Lack bei heller Haut besonders gut aussieht.






Immer wieder kommt schon beim Lackieren solcher Schönheiten der Gedanke an das fiese Ablackieren auf. Ich kann an dieser Stelle nur wieder die Alufolie-Methode empfehlen, Auf dem YouTube Kanal von Julia Graf findet ihr dazu eine anschauliche Anleitung. Manche greifen vorab zu einem Peel-Off Basecoat, den es z.Bsp. von essence und OPI gibt. Auch Bastelkleber als Unterlage wurde mir schon empfohlen, damit sich der Glitterlack leichter abziehen lässt, aber ich habe das bisher noch nicht getestet.

Facts
Hersteller: Essie
Finish: Glitzer
Kollektion: Encrusted Treasures Kollektion 2013
Füllmenge/Preis: 13,50 ml für ca. € 8,00 - € 11,00 (je nach Händler)
Verfügbarkeit: Ich habe den Lack im letzten Jahr in Petra's Nailstore für € 8,90 gekauft. 

Kauftipp: Bei BIPA Österreich gibt es derzeit im Onlineshop ein hübsches Set, bestehend aus 2 Essie Lacken - Sand Tropez und Set In Stones (aus der aktuellen Luxeffcets Kollektion) und einen Nagellackentferner, der speziell für Glitzerlacke geeignet sein soll. Das Set kostet nur € 11,99, ein guter Deal, wenn man bedenkt, dass ein einzelner Essie Lack regulär € 9,99 (AT) und ein Luxeffects Lack sogar € 11,99 (AT) kostet.

Wie gefällt euch Hors d’Oeuvres? Eigentlich witzig einen Nagellack als Vorspeise zu benennen. Habt ihr die neue Luxeffects Kollektion schon gesichtet und etwas davon gekauft? Ich werde mir wohl den bronzefarbenen Summit Of Style daraus kaufen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...