Mittwoch, 22. Oktober 2014

Dior 970 Nuit 1947 - Vamp pur!


Letztes Jahr brachte Dior in der Rouge Dior Collection Fall 2013 unter anderen auch den wunderschönen Nagellack namens Nuit 1947 heraus.




Klassisches Dunkelrot, verführerischer Nagellack -  Attribute, die man mit einem "Vampy" Nagellack verbindet. Nuit 1947 wird dem voll gerecht! Interessant ist die Textur für diese Art Lack. Die Jelly-Creme Mixtur, kurz "Crelly" genannt, lässt sich einfach lackieren, zeigt bei der ersten Schicht noch unregelmäßige Streifen, wie so oft bei Jelly-Lacken, deckt jedoch mit der zweiten Schicht perfekt ab. Das Finish ist auch ohne Topcoat hochglänzend, aber um diese spiegelglatte Oberfläche länger zu behalten, versiegle ich auch hier mit einem schnelltrocknenden Topcoat.

Die Farbe ist ein sehr dunkles Rot-Braun, worin der Rotanteil dominanter wirkt, speziell bei sehr hellem Licht, oder direktem Sonnenlicht.



Leider musste bei mir die Tageslichtlampe herhalten, da an dem Tag der Maniküre kaum Sonne zu sehen war. Dior Nuit 1947 hat auch feine Schimmerpartikel, die bei den Lichtverhältnissen, wie ich sie hatte, leider nicht zur Geltung kamen. Selbst im direkten Sonnenlicht würde man diese aber nur sehr subtil wahrnehmen.









Es gibt im übrigen einen kleinen Hintergrund zu Dior Nuit 1947, den ihr bei ChaHeVu nachlesen könnt.

Facts
Hersteller: Dior
Kollektion: Rouges Dior Collection Fall 2013
Finish: Crelly (Creme+Jelly)
Preis / Füllmenge: € 25,95 (Österreich) für 10 ml

Verfügbarkeit: Gesehen und gekauft bei Douglas Österreich. Aktuell auch verfügbar.

Samstag, 18. Oktober 2014

Zoya Miranda - Review/Swatches!

Tragt ihr zur Herbstzeit grundsätzlich nur Lacke aus Herbstkollektionen? Ich keineswegs, das wäre mir zu eintönig. Lacke mit Sandfinish habe ich eigentlich nie als kurzzeitigen Hype betrachtet, ich finde sie eine schöne Alternative zu Creme und Schimmer, das ganze Jahr über.




Zoya Miranda war Teil der PixieDust Sommerkollektion 2013, und zeigt sich in einem sehr hübschen Preiselbeer-Rot. Was ich an den Sandlacken von Zoya speziell mag ist die äußerst feine, sandige Textur. Bei manchen Herstellern sind Sandlacke doch eher grob gehalten. Das ist keine Kritik, sondern Geschmackksache. Feiner Sand oder grober Sand, thats it. ;)

Miranda lässt sich so einfach lackieren, unglaublich. Keine Patzerei, und selbst an nicht so handfesten Tagen gelingt die Maniküre. Zwei Schichten und fertig. Mit Topcoat würde das Ganze sicher toll glitzern, aber mir war nach matt und eher dezent, außerdem trocknen die Zoya Sandlacke sehr schnell an und halten gut tagelang auf den Nägeln.







Facts
Hersteller/Farbe: Zoya Miranda
Kollektion: PixieDust Sommerkollektion 2013
Finish: feine Sandoptik
Füllmenge/Preis: 15 ml für ca. € 12,00

Verfügbarkeit: ich habe Miranda in Petra's Nailstore gekauft, wo er aktuell nicht verfügbar ist. Aber auf Ebay werdet ihr vielleicht bei Interesse auch fündig.


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Sally Hansen - Carnivale im Farbvergleich!

Nagellacke in Orange-Rot sind meiner Ansicht nach völlig Saison unabhängig. Aus der Sally Hansen Designer Kollektion 2014, die im Frühsommer auf den Markt kam, zeige ich euch heute einen schönen orange-roten Vergleich am Beispiel von Carnivale.




Carnivale ist ein hübscher Cremelack, der in einem sehr satten Orange-Rot mit nur einer Schicht decken kann, sofern man sehr genau lackiert. Mit zwei Schichten erhöht sich die ohnehin schon gute Deckkraft, und auch das Trocknen dauert für einen Lack im Cremefinish nicht allzu lange.
Ich mag an Sally Hansen Nagellacken alles, die Flasche, die gute Griffigkeit des Verschlusses beim Lackieren, und die durchwegs gute Lackqualität. Bisher sind mir bei Sally Hansen keine nennenswerten Ausreißer aufgefallen.

1x Basecoat Sally Hansen Hardener + 2x Carnivale + 1x Seche Vite Fast Dry Topcoat





Aus meiner Sammlung habe ich einige sehr ähnliche rot-orangefarbene Lacke herausgesucht, die sich mit Carnivale messen mussten.



Unter der Tageslichtlampe sehen sich die Farben extrem ähnlich, bis auf Essie Bazooka, der sich schon hier etwas heller zeigt.



Mit Blitzlicht wurden die Farbunterschiede, wenn auch gering, etwas deutlicher sichtbar. Für mich sind Carnivale und Beach Redy, beide von Sally Hansen fast farbgleich, Carnivale hat nur einen kleinen Anteil mehr Orange.  Auf den Fingernägeln würde man den Unterschied aber sowieso nicht erkennen, bis auf Bazooka von Essie, der deutlich heller ist und weniger Rotanteile hat.



Facts
Hersteller: Sally Hansen
Kollektion:
 Designer Kollektion 2014 [limitiert]
Finish: Creme
Preis / Füllmenge: ca. € 8,99 für 14,7 ml
Verfügbarkeit: Die limitierte Sally Hansen Designer Kollektion war im Mai 2014 in ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich. Da diese Farbe aber nicht so ungewöhnlich ist, gibt es natürlich viele Alternativen. 

Links
Sally Hansen DE auf Facebook



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...